Sonne auf der Haut,

Meeresrauschen im Ohr,

Glücksgefühle im Bauch.

Unser Kopf ist nie wirklich aus, aber im Urlaub dürfen – auch wir uns – eine Auszeit gönnen. Die Sommerferien stehen an. Der Urlaub auch, aber was packe ich alles ein?

Ich trage die YpsoPump von Mylifediabetescare und den FreeStyle Libre 3. Ich empfehle Euch für einen längeren Urlaub eine Urlaubspumpe bei mylife zu beantragen. Diese sollte mit genug Vorlaufzeit bestellt werden, am besten ca. 3 Wochen vor Urlaubsantritt.

Ich habe mir eine gute Übersicht erstellt, um nichts zu vergessen. Diese teile ich gerne mit Euch:

Insulinpumpe:

  • Ausreichend Insulin
  • Eigene Insulinpumpe
  • Urlaubspumpe, wenn ihr diese beantragt habt
  • Zubehör wie Batterien (Markenbatterien), Leerpatronen
  • Ausreichend Infusionssets (erhöhter Bedarf bei Badeurlaub möglich)
  • Einmalspritzen für den Notfall
  • Tragesysteme für den BH/Bikini etc.

Sensoren:

  • Ausreichend FreeStyle Libre Sensoren (Ersatzsensoren eingerechnet)
  • Mittel zur Desinfektion der Einstichstelle
  • Zusätzliche Pflaster/Tapes zum Sichern des Infusionssets

Dokumente:

  • Ärztliche Bescheinigung/“Medical Certificate” zur Bescheinigung des Diabetesbedarfs (stellt der Diabetologe aus)
  • Diabetikerausweis in Englisch oder in der Landessprache des Urlaubsziels inklusive persönliche Adressdaten
  • Ausdruck der Pumpeneinstellungen (Basalraten, KI-Verhältnis, Korrekturfaktoren etc.)

Unentbehrlich:

  • Ausreichend Traubenzucker/Gummibärchen für den Notfall
  • Kühltasche für Insulin und Blutzucker-Teststreifen

Für alle Eventualitäten gerüstet sein:

  • Blutzuckermessgerät und Stechhilfe, sowie ausreichend Zubehör wie Teststreifen, Lanzetten und Ersatzbatterien für das Messgerät (evtl. auch für das Ersatzgerät)
  • Eventuell Insulinpen und Pen-Nadeln als Ersatz
  • Eventuell Glukagon-Set (bei Neigung zu schweren Unterzuckerungen)
  • Diabetiker-Tagebuch (falls ihr das noch führt)
  • Keton-Teststreifen und Schema zur Behandlung einer Ketoazidose
  • Adresse und Telefonnummer des betreuenden Diabetesteams und/oder der Reise-Krankenversicherung
  • Gebrauchsanweisungen der Produkte zum Nachschlagen (auf dem Handy, oder in Papier)

Falls ihr eine Insulinpumpen-Pause plant, dann nehmt Euren Therapieplan, unterscheidbare Insulinpens für Bolus- und Basalinsulin und Pen-Nadeln, sowie  Insulin (Basal- und Bolusinsulin) mit.

Tipp: Nehmt lieber von allem zu viel als zu wenig mit und gebt die Bestellungen (Urlaubspumpe, Insulin, Zubehör) frühzeitig auf.

Ich habe Euch meine Urlaubsliste auch als pdf-Datei Urlaubscheckliste für Diabetikerinnen und Diabetiker erstellt.

Jetzt wünsche ich Euch und Euren Kindern wunderschöne Ferien und einen erholsamen Urlaub.

Alles Liebe

Eure Conny

Hinweise:

Hier nochmal der Link zur Urlaubspumpe von Mylife: https://www.mylife-diabetescare.com/de-DE/produkte/infusionssysteme/mylife-ypsopump-insulinpumpe/mylife-ypsopump-urlaubspumpe.html

Hier der Link zum Download meiner Urlaubscheckliste für Diabetikerinnen und Diabetiker

Vielleicht gefällt Dir auch das:

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert